Goldsponsoren

FC Bösingen I VS FC Tafers I 2:0

Aufstellung: Luki, Hagen, Michael B. (1) (74’ Chicharico), Griot, Mike, Säne (68’ FC Fäger), Püntu (72’ Blüm), Kändu, Thom, Michael B. (2) (78’ Mozi), DS7

Tore: 10’ Michael B. (2) 1:0, 62’ Michael B. (2) 2:0

Obwohl die Aufstiegsspiele bereits erreicht wurden, war es unser Ziel noch nicht. Denn Seisa 08 gewannen auch ihr Spiel und waren weiterhin nur ein Punkt hinter uns. Um unsere Gruppe als Erster abzuschliessen und somit drei Heimspiele in den Aufstiegsspielen zu haben, musste also erneut ein Sieg her. Der FC Tafers hingegen ist stark abstiegsgefährdet und dringend auf Punkte angewiesen. Ein spannendes Spiel konnte also erwartet werden.

Entsprechend motiviert startete der FCB dann auch in die Partie. Ein Blitzstart wie in der Woche zuvor gelang diesmal nicht. Doch bereits in der 10. Minute konnte Michael B. (2) das 1:0 für das Heimteam markieren. Ein schöner Ball in die Tiefe für Säne aus dem Halbfeld konnte der Torwart noch abwehren, doch den Abstauber versenkte Bächler gekonnt mit der Hacke. Was folgte, hatte wenig mit schönem Fussballspiel zu tun. Beide Seiten versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Es resultierten einige Eckbälle, doch gross Gefahr für die Torhüter konnte nicht kreiert werden. Eine gute Chance hatte dann der Gast aus Tafers in der 35. Minute, als plötzlich ihr Stürmer alleine vor Luki auftauchte. Gemeinsam mit Michael B. (1) konnte er die Chance aber mirakulös abwehren. Mit einem Pfiff vom Schiedsrichter wurde dann der Pausentee eingeläutet.

In der zweiten Halbzeit versuchten beide Teams die Kugel mehr in den eigenen Reihen zu halten. Ballstafetten anstatt schottisches Kick and Rush war also angesagt. Das Resultat blieb vorerst aber dasselbe. Etwas mehr als eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff war es wiederum Michael B. (2) der die Führung des FCB auf 2:0 erhöhen konnte. ‘Aufgrund des engagierten Einwärmens des Autors ist die Situation nicht mehr präsent. Das Tor wurde nicht gesehen. Der Videobeweis für solche Situationen sollte bei der nächsten GV besprochen werden.’ Gegen Ende des Spiels warf der Gast aus Tafers nochmals alles nach vorne. Der FCB musste seinen Abwehrpatron Michael B. (1) aufgrund einer Verletzung auswechseln. Thom übernahm die Stelle solide und packte seine in der Geschichte oft gezeigte Kopfballstärke hervor. Trotz ungewollter Wechsel konnte das Resultat gehalten werden.

Da aber Seisa 08 wiederum gewann, müssen am nächsten Sonntag den 3.6.18 um 15 Uhr in Alterswil wiederum 3 Punkte her um die Gruppe definitiv zu gewinnen.

Ein grosser DANK gilt wie immer unseren zahlreichen Unterstützern, die immer am Platzrand stehen! Wir hoffen mit euch allen am Sonntag den Gruppensieg feiern zu können!

Chicharico #14 im Auftrag von Säne #10

Sie sind nicht berechtigt Komenntare zu hinterlassen.